Gearbox wird zur Verlierbox in Magny Cours
Am gestrigen Samstag fand der 4. und somit vorletzte Lauf des Blancpain Endurance Series in Magny Cours statt. Mit etwas ungewöhnlichem Zeitplan wurde neben Pre-Qualy und Qualy auch der Wertungslauf an einem Tag ausgetragen.

Das Prequaly fand auf nasser Piste statt bei dem die 15. Position erreicht wurde. Etwas besser verlief das Qualy.
Kechele ging von der 10. Startposition ins Rennen. Das Prozedere kannte man schon von den 24h von Spa Francorchamps. Es hieß also Aufholjagd. Diese wurde jedoch durch viel Verkehr eingebremst. Frank konnte sich zwar bis auf die 7. Position vorarbeiten, aber ein weiteres Durchkommen war nicht möglich.
Doch man zog ein Ass aus dem Ärmel und legte den ersten Boxenstopp drastisch nach vorne. Als erstes Fahrzeug übergab Kechele, der im Verkehr nicht seinen Speed gehen konnte, an Nico Verdonck. Dieser konnte den Speed des Ferraris voll ausschöpfen und fuhr eine schnelle Runde nach der anderen und kam immer weiter nach vorne.
Begünstigt von den anstehenden Boxenstops des übrigen Feldes lag man dann auf dem 2. Platz. Der Schachzug des frühen Stopps, mit dem man sich aus dem Getümmel raushielt und anschließend relativ freie Runden hatte, war also voll aufgegangen.
Verdonck konnte auf den erstplazierten BMW, der einst 12 Sekunden Vorsprung hatte, aufschließen.
Beide kamen nach rund 2 Rennstunden zeitgleich in die Box. Verdonck übergab an Vernay. Doch es gab Probleme beim Reifenwechsel und man verlor den Anschluss an den Führenden.
Nach einigen Runden war ein langsamer Ferrari zu sehen der die Box ansteuerte. Probleme beim Runterschalten, so die Diagnose. Man schickte Vernay erneut raus, jedoch ohne Erfolg. Nach langsamer Runde schob man ihn in die Gararge.
Nach einigen Runden in der Box hatte das Team den Ferrari wieder flott gemacht und schickte ihn an P16 liegend wieder ins Rennen. Durch eine Saftycar-Phase konnte jedoch nurnoch bis auf den 15. Platz nach vorne gefahren werden. Enttäuschend wenn man bedenkt was möglich gewesen wäre, aber das ist Motorsport.

So gingen wenigstens 4 Zähler auf das Meisterschaftskonto von Kechele. Dieser befindet sich nun mit 49Punkten an der 5.Position. Die Meisterschaft ist somit leider nichtmehr zu erreichen. Aber ein Podium durchaus möglich. Der letzte Meisterschaftslauf findet in Silberstone statt, wo Frank im letzten Jahr sein erstes Podium in der GT1 Weltmeisterschaft einholte.

In diesem Sinne, drückt die Daumen.

geschrieben von Sebastian Schlitter, 28.08.11

07.-09.10. Silverstone

""

Free Practice: P6
Pre-Qualy: P3
Qualy1: P2
Qualy2: P1
Qualy3: P5
Grid: P5
Championship-Race:

Next 5 Events
09.10.2011 » Silverstone
Blancpain Endurance Series